DÉCADANSE
Deutsche version sehe unten

Trilogy: Live Performance, Short film and Photographic installation

Upcoming Trilogy Dance Art Project
Premiere: Sunday 9. May 2021, Offene Kirche St. Gallen (CH)
Cooperation with Das Tanzfest 2021

This piece will focus on the female figure inside the concept of ritual. We will explore the elements of mother nature (e.g., earth, fire, air, water) integrating 10 (i.e., “Deca”) components extrapolated from traditional dances from different countries around the world. This production will be a compilation of dance forms where the purpose is ceremonial or ritualistic and will explore the possible relations between folkloristic and contemporary dance. The performers will be integrating these locally rooted dances with elements from worldwide pop dance culture.
With this work we aim to touch the primitive instincts of the audience and to bring them in our trip with the support of a hypnotic music-beats and of a raving-bodily rhythm!
The theme of Décadanse sounds like: “this dance is for the world and the world is for everyone”.

Décadanse_ensemble
Concept, choreography and performance: PINION & CROWN ensemble
Choreography: Sara Marin & Griet Vanden Houden
Dancers: Carina Neumer und Stefanie Fischer

Live-Musik: Benjamin Müller ‘ParadigMan’
Video recording and editing: Arne von Nostitz-Rieneck

Short film music: Talco „And the Winner Isn´t“
Photography: Christa Gaigg, Authentic.co.at

 

DÉCADANSE
Trilogy: Live Performance, Kurzfilm- und fotografische Installation

Premiere: Sonntag 9. Mai 2021, Offene Kirche St. Gallen (CH)
In Kooperation mit Das Tanzfest 2021

Décadance dreht sich um die Figur der Frau im Kontext des Rituals, indem sich die Akteure mit den vier Elementen der Mutter Natur (Erde, Feuer, Luft, Wasser) beschäftigen und diese mit zehn (d.h. „Déca“) Versatzstücken von traditionellen Tänzen aus verschiedenen Ländern der Welt zusammenbringen.
Diese Produktion ist eine Mischung und Verbindung von verschiedenen Tanzformen mit zeremoniellem oder rituellem Charakter und eine Auseinandersetzung mit möglichen Bezügen zwischen Volkstanz und zeitgenössischem Tanz. Die Performerinnen verbinden lokal verwurzelte Tänze mit Elementen aus der globalen Poptanz-Kultur.
DÉCADANSE provoziert mit dieser Arbeit die Urinstinkte des Publikums und lässt diese zu, indem es mit hypnotischer Musik und einem rasenden Rhythmus zu unserer Reise einlädt!

Décadanse_ensemble
Concept, choreograph and performance: PINION & CROWN ensemble
Choreographie: Sara Marin & Griet Vanden Houden
Tänzerinnen: Carina Neumer und Stefanie Fischer

Live-Musik: Benjamin Müller ‘ParadigMan’
Video recording und editing: Arne von Nostitz-Rieneck

Kurzfilm-Music: Talco „And the Winner Isn´t“
Fotografie: Christa Gaigg, Authentic.co.at